Top Technologien für dein Haus (modern leben)

So, du willst also moderne Technologien in deinem Haus vereinen? Dann findest du in dieser Liste garantiert Inspiration. Ob, für dein bestehendes Haus oder für den Neubau.

Automation

Die Automation im Privathaus ist bereits seit fast zwei Dekaden ein heisser Trend. Das Besondere daran ist, dass es heute nicht mehr nur den reichsten Menschen vorbehalten ist.

Vor 20 Jahren war Automation vor allem in der Industrie bekannt. Die Planung und Umsetzung waren teilweise sehr komplex und entsprechend teuer. Das hat sich in den letzten Jahren stark verändert.

Auch du kannst nun in deinem Haus vieles Automatisieren und das zum bezahlbaren Preis. Warum? Du kannst dein Zuhause damit effizienter machen. Sowohl als Lebensraum als auch in Bezug auf die Strom- und Wasserkosten.

Solarstrom

Solarstrom ist zweifellos im Mainstream angekommen und viele Bauherren ziehen eine Installation in Betracht. Photovoltaikanlagen werden immer effizienter und eine Installation kann sich bereit nach wenigen Jahren bezahlt machen.

Zudem ist die Technik deutlich einfacher geworden, sodass auch der Laie damit umgehen kann und tatsächlich versteht, was er macht. Das kannst du etwa gut bei den Produkten von sonalis nachvollziehen.

Die Nutzung von Solarzellen zur Stromgenerierung hat es wahrlich in sich. Du hilfst damit aktiv mit die Umwelt zu schützen und sparst dazu noch Bares.

Ebenfalls sehr wichtig: Die Speicherung von Solarstrom ist auch auf dem Vormarsch. Sprich, du musst den generierten Strom nicht sofort nutzen. Eine gute Berechnung findest du hier.

Erdwärme

Wärme im Winter macht zweifelsohne einen der grössten Kostenpunkte in deinem Haus aus. Es ist daher besonders sinnvoll in diesem Bereich nach Alternativen Ausschau zu halten.

Erdwärme ist eine der Technologien, die sich in den letzten zehn Jahren immer mehr durchsetzen konnte. Wie es der Name sagt, wird dabei Wärme aus den Tiefen der Erde gewonnen und ins Haus eingespiesen.

Ähnlich wie bei Solar ist auch hier eine relativ große Investition zu Beginn nötig. Danach liegen die Vorteile aber selbstverständlich auf der Hand. Tiefere Kosten und gut für die Umwelt.

Türklingel-Videosystem

Spätestens seit Google einer der bedeutendsten Anbieter in der Branche gekauft hat, ist vielen klar geworden, dass es sich hierbei nicht um einen kleinen Trend handelt, sondern etwas, das zum Standard werden könnte.

Türsysteme mit Video, Alarm und vielem mehr sind heute an der Tagesordnung und werden bereits bei vielen Neubauten verwendet.

Auch hier hat die neue Technologie für einen Umbruch gesorgt. Endlich können sich auch „normalsterbliche“ Personen solche Einrichtungen leisten.

Ganzheitliches Lichtsystem

Ein – Aus… das ist längst vorbei. Deine Beleuchtung muss heute mehr können. Beleuchtung wird heute mit Plan gemacht, mit System. Das Stichwort Automation wird hier ein weiteres Mal fallen.

Neue Technologien bestimmten auch hier den Trend. Produkte, wie selbstdimmende Lampen, bestimmten hier den aktuellen Markt.

Einbruchsschutz und Kameras

Stimmt, es gibt heute batteriebetriebene Systeme, die du jederzeit nachträglich in deinem Haus installieren kannst. Etwa Kameras oder Bewegungssensoren…

Aber, wenn du in Kürze mit dem Hausbau beginnst, ist es sehr sinnvoll ein Einbruchmeldesystem direkt von Anfang an zu planen. Halte dir zumindest die Option frei, indem du leere Rohre zu allen wichtigen Punkten verlegst (Türen, Fenster, Garage, usw).

Haustierkameras

Du hast Haustiere und bist aber den Tag über auf der Arbeit? Dann ist eventuell eine Haustierkamera optimal für dich. Damit kannst du zu jeder Zeit zusehen, was deine Tierchen zu Hause gerade machen.

Auch hier ist die Sachlage wieder ähnlich. Du findest solche Systeme kabellos und kannst sie nachträglich installieren. Denke aber immer daran, dass dies der Ästhetik deines Hauses niemals helfen wird. Eine Planung vorab ist daher sinnvoll.

Smarte Küche

Pieep pieep… Dein Kühlschrank fährt wie wild durch deine Küche und macht dir dabei ein Sandwich…

Ok, nicht ganz. So weit ist die Technik auch wieder nicht (falls das überhaupt jemand will). Aber die Küche wird smarter. Top moderne Kühlschränke können dich darauf hinweisen, was denn gerade fehlt oder ob die Milch abgelaufen ist. Zudem können gewisse Geräte mit deinem Smartphone oder dem Internet kommunizieren und etwa Einkaufslisten erstellen.

Die smarte Küche ist auf jeden Fall einen Blick wert und wenn du das Budget hast, eine interessante Investition.

Unterhaltungssysteme

Ob Heimkino oder Surround-Beschallung im Essraum, Unterhaltungssysteme sind heute sehr ausgeklügelt und dabei längst nicht mehr so kompliziert, wie noch vor einigen Jahren.

Im Weiteren werden etwa Heimkinos immer günstiger in der Umsetzung. Also eventuell auch für dich eine spannende Option. Mit Netflix und ähnlichen Anbietern hast du ständige eine große Auswahl von Filmen an der Hand und wirst dich garantiert nie langweilen.

Fazit

Viele Technologien sind in den letzten Jahren sehr erschwinglich geworden und wenn du einige Änderungen an deinem Zuhause vornehmen willst oder gerade ein Haus baust, dann findest du hier mehr als genug Inspiration.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.